4. Bayerischer China Tag

Industrie 4.0 und die Digitalisierung im Fokus beim vierten Bayerischen China Tag

Der vierte Bayerische China Tag, veranstaltet vom China Zentrum Bayern, Stadt Ingolstadt und AUDI AG zusammen, hatte die Industrie 4.0 und die damit einhergehende Digitalisierung als Schwerpunktthema. Rund 200 Wirtschaftsvertreter aus der Region und aus China nahmen an der Veranstaltung im Audi museum mobile teil.

Als Industrie 4.0 wird die intelligente Vernetzung von Maschinen und Abläufen in der Industrie mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie bezeichnet. So werden Menschen, Maschinen und Produkte direkt miteinander vernetzt, um zum Beispiel Produktionsabläufe noch runder zu machen.

Podiumsdiskussion mit Experten und Unternehmern

Nach Grußworten von Bürgermeister Sepp Mißlbeck sowie dem stellvertretenden Generalkonsul Hao Cai referierten verschiedene chinesische und bayerische Unternehmer und Experten über ihre Erfahrungen auf diesem Gebiet. Den informativen Vorträgen schloss sich eine Podiumsdiskussion mit Experten und Unternehmern an.

Der Bayerische China Tag hat sich inzwischen zu einer der bekanntesten und wichtigsten Veranstaltungen in der Zusammenarbeit zwischen China und Bayern entwickelt.



Fotos vom 4. Bayerischen China Tag

Bild__2016.PNG Bild_2.PNG Bild_4.PNG Bild_2017.PNG Bild_2018.PNG Bild_6.PNG Bild_7.PNG Bild_8.PNG Bild_10.PNG Bild_11.PNG Bild_12.PNG Bild_20.PNG